Heimatstube Crostau

Vorschaubild

Heimatstube Crostau

 

Willkommen in unserer traditionellen Crostauer Heimatstube, die sich im „Ernst – Bursche – Haus“ am Schloßplatz befindet. Dort sind auch Parkplätze vorhanden.

 

Gezeigt werden Bilder und interessante Ausstellungsstücke sowie Schrifttafeln mit Erläuterung geschichtlicher Ereignisse von Crostau und Ortsteilen, zur Geschichte der Grundherrschaften, der Kirche sowie zu den Lebensbedingungen der Einwohner vergangener Zeiten.

 

Besonders sehenswert sind Bodenfunde aus der Bronzezeit (1800 – 1500 v.u.Z.), eine frühbarocke bemalte Holzdecke aus dem Crostauer Schloß (um 1720), der frühbarocke Schriftaltar aus der alten Crostauer Kirche (um 1640), ein originaler Handwebstuhl von 1858, die Darstellung der Geschichte der Crostauer Silbermann – Orgel sowie Teile eines historischen Dorfladens von Crostau aus den 20- er Jahren des vergangenen Jahrhunderts.

 

Beachtenswert sind auch die Dauerausstellung über das Leben und Wirken des aus dem Crostauer Ortsteil Carlsberg stammenden Malers Ernst Bursche, Meisterschüler von Otto Dix, sowie ständig wechselnde kleine Sonderausstellungen zu verschiedenen vor allem regionalen historischen Ereignissen.

 

 

 

   Altar

 

 


  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frühbarocker Schriftaltar aus der alten Crostauer Kirche (um 1640)  

 

 

Schrank

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Bemalter Bauernschrank (1827)  

 

 

 

Dorfladen 

Historischer Dorfladen (ab 1924)

 

 

Crostau
Am Park 1
02681 Schirgiswalde-Kirschau

Telefon (03592) 34451 Herr Richter

Öffnungszeiten:
Besichtigungen sind nach telefonischer Absprache möglich.